Suche

Jetzt wird‘s hyggelig


Pünktlich zum 1. Advent wurde es draußen so richtig usselig und unlustig. Endlich Zeit also, um es sich Zuhause so richtig schön kuschelig und fein zu machen – Hygge leben, wie die Dänen dazu sagen. Wer also die Möglichkeit hat und nicht unbedingt raus in die Kälte und den Regen muss, der schnappt sich ein gutes Buch, einen Becher mit dampfendem Tee, eine wolligweiche Kuscheldecke, mindestens eine Schoßkatze – und wählt den passenden Raumduft dazu. Mhmmmmm! Ehrlich gesagt – mein Lieblingsszenario! Ich bin ein echter Herbst- und Winterfan und liebe diese besondere Zeit des Jahres immer sehr. Ich mag den Rückzug ins Innere, die stillen und langen Abende und Nächte und ich mag vor allem auch die Düfte dieser Zeit.


Zimt, Weihrauch, Orange, Mandarine, Tannen, Myrrhe

Welch Potpourri an unwiderstehlichen Aromen, die jedoch so viel mehr können, als einfach nur den Raum heimelig gestalten.


Wenn der Umgang mit wirklich hochwertigen Ätherischen Ölen in therapeutischer Qualität, noch Neuland für Dich ist, dann wirst Du vielleicht überrascht sein, was damit alles möglich ist.

Zimt beispielsweise. Diese Pflanze wurde schon in der Bibel und im ersten medizinischen Handbuch verzeichnet. Man schätzte damals schon die wohltuende Unterstützung auf ein gesundes Herzkreislauf- und Immunsystem. Auf der mentalen Ebene unterstützt Zimt sehr die wohlige Entspannung, spendet angenehme Wärme und schenkt neue Energie. Ein Tropfen Zimtöl mit einigen Tropfen Orangenöl gemischt sorgt für gute Laune und Heiterkeit. Pures Zimtöl kann direkt auf der Haut zu Rötungen führen, deswegen wird Zimt niemals unverdünnt aufgetragen, hier ist immer ein geeignetes Trägeröl empfehlenswert.


Nachts immer eiskalte Füße?

Eine kleine abendliche Fußmassage mit 1 Tropfen Zimtöl in der Fußcreme oder in einem schönen Öl, sorgt für wohligen Schlaf und – gutgelaunte Bettnachbarn. 😉


Noch mehr Hygge-Feeling kommt auf, wenn wir uns mit naturreinen Tannendüften, Mandarine und Weihrauch umgeben. Tannen schenken uns tiefes Wohlbefinden und unterstützen außerdem das Gefühl von Schutz und Geborgenheit. Man kann sich so herrlich fallenlassen und fühlt sich dabei vom Leben aufgefangen und getragen. Die kräftige Schwarzfichte, auch bekannt als Northern Lights Black Spruce, ist beispielsweise ein ideales Öl zur Meditation und aromatische Massagen. Besonders müde Rückenpartien atmen sichtlich auf und fühlen sich schnell wieder wohl.


Mandarinen und Orangen sind aus der Winterzeit kaum wegzudenken. Die erste Mandarine in der Hygge-Saison ist jedes Jahr ein ganz besonderer Genuss für mich, den ich richtiggehend zelebriere. Die zitrische Süße, die den Gaumen sanft kitzelt und die Geschmacksknospen wachküsst ist unvergleichlich, – Mandarinen sind herrliche Früchte. Mandarinenöl ist bei Kindern und Erwachsenen ganz besonders beliebt. Kein Wunder, duftet es doch nach Sonne, Leichtigkeit und unbeschwerter Süße. Orangenöl ist ebenso heiter, lebendig und belebend. Ich kenne niemanden, der dem Duft von Orangen widerstehen könnte…


Der Geist der Weihnacht

Gemeinsam mit Weihrauch entsteht dadurch also eine Kombination, die vielleicht wie keine andere für den Geist der Weihnacht steht. Wem Weihrauch alleine vielleicht zu sakral daherkommt, der sollte unbedingt mal die Kombination mit Orange und einem Tannenöl probieren. Es duftet einfach nur göttlich und verströmt Hygge-Feeling pur!

Wie praktisch also, dass es im diesjährigen X-Mas Katalog von Young Living direkt ein Set mit dem Namen Hygge-Kollektion gibt. Und wie üblich in Sets, gibt es dabei auch noch eine nette Ersparnis. 😉


Hyggelige Grüße und eine wundervolle Adventswoche für Euch.

Eure Evelyn


PS: Die passenden Öle in therapeutischer Qualität findest Du bei Young Living. Wenn Du neugierig auf die Produkte bist und sie gerne kennenlernen möchtest, dann benötigst Du meine ID für eine Bestellung. Diese lautet: 10146929. 


#Hygge #hyggelig #YoungLiving #ChristmasSpirit #Weihrauch